Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Erste Berliner Kinderbibel - Vorstellung in Lichtenberg (06.06.17)
Heute erscheint die Erste Berliner Kinderbibel der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO im Buchhandel. 235 Schüler und Schülerinnen des größten Trägers freier Schulen beteiligten sich an dem Bildungsprojekt. Bereits am vergangenen Donnerstag (01.06.17) stellten die fünf beteiligten Schulen, gemeinsam mit der Stiftung, die Kinderbibel in unserer Schule vor.

Die Evangelische Schule Lichtenberg hat mit den Klassen 6a und 5b an der Erstellung der „Ersten Berliner Kinderbibel“ mitgewirkt. Mit einer Ausstellung am 01.06.2017 in unserer Schule hat das Projekt nun seinen Abschluss gefunden: Die Erste Berliner Kinderbibel liegt als gedrucktes Werk vor. Insgesamt 235 Schülerinnen und Schüler aus Lichtenberg und vier weiteren Schulen der Schulstiftung (Schönefeld, Neuruppin, Friedrichshagen und Köpenick) gestalteten im Rahmen eines Projektes diese Kinderbibel aktiv mit.

Sie schrieben Texte, hörten biblische Geschichten und gestalteten Kunstwerke nach ihren Vorstellungen. Integriert wurde das Projekt in die Fächer Evangelische Religionslehre und Kunst, deren Lehrerinnnen und Lehrer die Entstehung des Werkes begleiteten. In unserer Schule waren das vor allem Frau Reuter und Herr Moldenhauer: „Unsere Schülerinnen und Schüler beschrieben 537 Blätter und verbrauchten fast 50 Kilogramm an Kunstmaterialien wie Farbe, Klebeband oder Gips. Acht Wochen arbeiteten sie an den Texten, zwölf Wochen dauerte das Malen, Kleben und Zeichnen der Bilder.“

Zu den Kunstwerken gehören Skulpturen, Bilder und Collagen. Die Kinderbibel zeigt und erzählt in der Sprache der Kinder neun Geschichten des Alten und Neuen Testamentes. Darum finden sich viele unterhaltsame Stellen in dem Buch. So beschimpft der Riese Goliath, David und die Israeliten mit den Worten: „Ihr Angsthasen“ und Jesus heilt einen „Gelehmten“.

Zu Beginn des Projektes erzählten Erwachsene, u.a. Regisseur Leander Hausmann, die Schauspielerin Anneke Schwabe und der Autor und Künstler Hannes Niepold, in den Schulen ihre Versionen der lutherischen Bibeltextvorlagen. In unserer Schule übernahm diese spannende Aufgabe Frau Grabowski.

Da nicht alle Werke in der Bibel gezeigt werden können gibt es eine Wanderausstellung der Originale. Diese wird den Schulen der Stiftung zur Verfügung gestellt. Besonders an der Bibel ist auch, dass jeder darin weitermalen kann. So lässt dieses Werk viel Platz für die eigene Phantasie. Das Projekt war eine gute Möglichkeit, die biblischen Themen und Inhalte in Verbindung zur Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler zu setzen. Bislang wurden 750 Exemplare der Berliner Kinderbibel gedruckt und sie kann nun in der Schulstiftung (per Mail an T.Tschierse@schulstiftung-ekbo.de) oder im Buchhandel ab 6.Juni 2017 (ISBN 9 783000 561191) zum Preis von 19,50 Euro bezogen werden.